Flohmarkt am 6. September fällt aus

Der für den 06. September 2020 geplante und beliebte Flohmarkt der Gau-Algesheimer Grünen muss leider abgesagt werden.


Das Hygienekonzept für Floh- und Trödelmärkte gemäß Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (CoBeLVO) verlangt neben Abstandsregeln auch Absperrung, Zutrittssteuerung, Personenbegrenzung und Bewachungspersonal. Dies kann von den Veranstaltern rein praktisch nicht umgesetzt werden. Hoffen wir gemeinsam auf einen Flohmarkt in 2021.

 

 

Der hohe Preis fürs billige Fleisch

 

____________________________________________________________________________________________________

Achtung !!

Aus gegebenem Anlass haben wir in beiderseitigem Einvernehmen

beschlossen, unsere Veranstaltung am Samstag abzusagen.

Schöne Motive

Veranstaltungshinweis

 

 

 

 

Flohmarkt war wieder ein toller Erfolg - DANKE

Die Einnahmen in Höhe von etwas mehr als 300,-€ aus dem Kaffee- und Kuchenverkauf werden gespendet an den Verein

"Armut und Gesundheit in Deutschland e.V.", bekannt durch Prof. Dr. Gerhard Trabert.

Vielen Dank !!!

Flohmarkt 2019 an diesem Sonntag den 1. September

Wo: Maktplatz Gau-Algesheim

Der Umwelt zu liebe: bitte bringen Sie Ihre eigene Tasse und Besteck mit.

Danke

Danke für Ihre Stimme !

Unser aktueller Flyer

 

 

 

 

GRÜNE kämpfen für den sozialen Wohnungsbau

“DIE GRÜNEN kämpfen für den sozialen Wohnungsbau - dieses Wahlversprechen
wurde auf einer außerordentlich gut besuchten Informationsveranstaltung im
Restaurant Schloß Ardeck deutlich, zu dem der Gau-Algesheimer Ortsverband
der GRÜNEN am 09. Mai 2019 eingeladen hatte.

Als fachlich kompetente Referenten stellten
Andrea Müller-Bohn, Spitzenkandidatin der GRÜNEN für den Kreistag
Mainz-Bingen, Heinrich Jung, Wohnbau-Experte und Kreistagsmitglied der
GRÜNEN sowie die Landtagsabgeordneten Daniel Köbler und Pia Schellhammer
die Kernpunkte der Wohnungspolitik der GRÜNEN vor.

Einigkeit zeigte sich bei allen Rednern darin, daß nur durch eine
konsequente politische Steuerung, z.B. in Form einer
Kreiswohnungsbau-Gesellschaft, ein weiterer Anstieg der Mietpreise in der
Region gebremst und den gewinnorientierten Immobiliengesellschaften ein
starker Kontrapunkt entgegen gesetzt werden kann.

Hierfür setzen sich die GRÜNEN im Kommunal-Wahlkampf 2019 konsequent ein.

 

 

GRÜN diskutiert: Bezahlbarer Wohnraum vor Ort

Die GRÜNEN Mainz-Bingen laden ein zur Diskussion zum Thema: Sozialen Wohnungsbau in Rheinhessen voranbringen

9.Mai, 19:00 Uhr in Gau Algesheim, Schloss Ardeck Restaurant

Die GRÜNEN Gau-Algesheim laden alle Bürger*innen zum politischen Austausch über das Thema "Wohnen" ein.

Wie soll sich der Wohnraum in unserer Region entwickeln? Wie können wir den sozialen Wohnungsbau vor Ort voranbringen?

Wir diskutieren zu diesem Fragen mit

unserer GRÜNEN Spitzenkandidatin für den Kreistag Mainz-Bingen, Andrea Müller-Bohn

dem GRÜNEN Wohnbau-Experten/Kreistagsmitglied, Heinrich Jung

und Daniel Köbler MdL, Sprecher der GRÜNEN Landtagsfraktion für Sozialpolitik

Moderation: Pia Schellhammer, Regionale Abgeordnete

 

 

Neuer Scheibenwischer zur Europa- und Kommunalwahl

Welzbach-Reinigung der Grünen auch dieses Jahr ein voller Erfolg

Verunreinigungen im Bach durch zu klein dimensionierte Kanäle?

Am letzten Samstag im Februar 2019 sind wieder viele Helfer dem Aufruf von Bündnis 90 / Die Grünen gefolgt und haben bei bestem Wetter tatkräftig den Welzbach im Ortsbereich von Gau-Algesheim und nördlich der Bahnlinie Richtung Rhein von Unrat befreit. Die Bachreinigung wird alljährlich bereits vor dem städtischen Dreck-Weg Tag durchgeführt, um die Vogelbrut im Bereich des Baches nicht zu beeinträchtigen.

"Es ist schon erschreckend, wie viel Plastikmüll bereits auf einem so kleinen Bachstück zusammen kommt“ kann es Sabine Obitz, Mitglied der Stadratsfraktion der Grünen, kaum fassen. „Schockierend seien dabei noch nicht einmal große Fundstücke wie Elektroschrott, sondern die vielen kleinen wie Hundekotbeutel, Schnapsflaschen oder Plastikverpackungen aller Art. „Dies ist exemplarisch für die weit verbreitete Ignoranz gegenüber der zunehmenden Plastikvermüllung unserer Erde“ fasst Obitz zusammen.

Besonders auffällig waren Unmengen von Hygieneartikeln wie Reste von Feuchttüchern und Slipeinlagen, die offenbar aus dem Kanal-Überlaufbecken hinter der Bahnlinie stammen. „Dass wir so viele Rückstände aus dem Kanalnetz finden, ist nicht in Ordnung“, ärgert sich Michael Helm, Vertreter der GRÜNEN im Bauausschuss der Stadt. Neue Baugebiete führen zu Belastungen, denen das Abwassernetz nicht mehr gewachsen sei, erläutert Helm, „und alles, was dann bei einem stärkeren Regen nicht mehr in den Kanal Richtung Kläranlage passt, läuft über und fließt ungefiltert in den Welzbach.“ Hier ist aus Sicht der Grünen Abhilfe zu schaffen und das Kanalnetz an die neuen Baugebiete und die zunehmenden Starkregenereignisse anzupassen.

Zum Abschluss der Aktion bedankten sich die Grünen, die seit vielen Jahren die "Bachpatenschaft" für einen Teil des Welzbaches übernommen haben, mit Kaffee und Kuchen bei allen freiwilligen Helferinnen und Helfern.

Grüne Kandidaten für Stadt- und VG Rat Gau-Algesheim

Grüne profitieren vom bundesweiten Aufwärtstrend

 

Die Grünen befinden sich nicht nur bundesweit im Aufwind. Mit einer deutlichen Steigerung der Mitglieder um 30 % sieht auch der Ortsverband Gau-Algesheim von Bündnis 90 / Die Grünen der Kommunalwahl am 26. Mai optimistisch entgegen. „Für die Wahl des Stadtrates und des Verbandsgemeinderates können wir sowohl erfahrene und als auch einige neue Kandidaten vorstellen, und auch für die Wahl des Kreistages ist mit Klaus Reinheimer ein Mitglied des OV Gau-Algesheim auf einem Spitzenplatz nominiert“, freut sich OV-Vorsitzender Norbert Grabowski nach der gut besuchten Mitgliederversammlung der Grünen zur Listenaufstellung.

 

Spitzenkandidatin für den Rat der Stadt Gau-Algesheim ist Sabine Obitz, gefolgt von Joachim Cohausz, dem Beigeordneten der Stadt. Auf weiteren aussichtsreichen Listenplätzen folgen die bisherigen Stadtratsmitglieder Eberhard Peschel, Michael Helm und Peter Michel.

Die Liste für den VG-Rat führt Sabine Numrich-Helm an, gefolgt von Thomas Esch aus Bubenheim. Es folgen die bereits jetzt im Rat vertretenen KandidatInnen Marion Duchêne und Dr. Peter Obitz.

 

Besonderen Dank sprechen die Grünen der bisherigen VG Fraktionssprecherin Ulrike Rückert aus Schwabenheim für ihr besonderes Engagement aus. Ulrike Rückert hat neben ihrer Mitgliedschaft im Kreistag seit 20 Jahren die Grünen im VG Rat vertreten und immer wieder mit viel Leidenschaft Natur- und Umweltschutzthemen auf die Tagesordnung gebracht. Sie lässt sich für diese Wahl nicht mehr aufstellen.

 

Auch freut die Grünen, dass zusätzlich zu Klaus Reinheimer fünf weitere Mitglieder des OV Gau-Algesheim für die Wahl des Kreistages Mainz-Bingen nominiert sind.

„Die Grünen des OV Gau-Algesheim sind bereit Verantwortung zu übernehmen und grüne Themen wie Natur- und Klimaschutz, soziale Gerechtigkeit, Lärmschutz und Verkehr auf lokaler Ebene voran zu bringen“, bekundet Norbert Grabowski.

 

Die Listen im Einzelnen:

 

Stadt: Sabine Obitz, Joachim Cohausz, Eberhard Peschel, Michael Helm, Peter Michel, Klaus Reinheimer, Hans-Ulrich Potstawa-Kobus, Marion Duchêne, Theo Schmitz, Sarah Zoch, Kurt Ebling, Sabine Numrich-Helm, Dr. Peter Obitz, Christa Eickelbeck

Verbandsgemeinde: Sabine Numrich-Helm, Thomas Esch,  Marion Duchêne, Dr. Peter Obitz, Thomas Sprenger, Joachim Cohausz, Sabine Obitz, Hans-Ulrich Potstawa-Kobus, Horst Duchêne, Gaby Epple-Reinheimer, Barbara Uhler, Michael Helm, Thorsten Fuisting, Christa Eickelbeck, Rita Bohland-Klein, Theo Schmitz, Norbert Grabowski, Peter Michel.


 

 

Flohmark war wieder ein toller Erfolg

Es gab (fast) nichts, was es nicht gibt: Auch in diesem Jahr ging wieder der Flohmarkt der Grünen bei strahlendem Sonnenschein auf dem Gau-Algesheimer Marktplatz über die Bühne. Viele nicht gewerbliche Händler waren  auf den zentralen Platz des kleinen Städtchens gekommen, um alles Mögliche - und auch Unmögliche - an den Mann oder  Frau zu bekommen.

Die Gau-Algesheimer nutzten dass Angebot, kamen, schauten, kauften auch manchmal oder setzten sich einfach vor das historische Rathaus zu Kaffee und Kuchen und netten Gesprächen.

Es hat Tradition bei den Gau-Algesheimer  Grünen, den Erlös des Kuchenverkaufs nicht in die Parteikasse zu stecken, sondern für einen guten Zweck zu spenden. Denn schließlich ist der Flohmarkt zwar eine Veranstaltung der Grünen, aber nicht nur für Grüne. Sondern für alle. Insofern freute sich Kassiererin Christa Eickelbeck ganz besonders über den Reinerlös von 344,45 Euro. Das Geld geht dieses Jahr an die Organisation "Save the Children", die sich in den Lagern für Rohingya in Bangladesch engagiert. Etwa 890 000 Rohingya aus dem benachbarten Myanmar leben in diesen Lagern, es herrscht dort schlimmste Armut.

Flohmarkt 2018 am 02. September

In diesem Jahr: Am  Sonntag den 02. September,

Maktplatz

Gau-Algesheim

Bachreinigungsaktion der Gau-Algesheimer Grünen

Die diesjährige Bachreinigungsaktion der Gau-Algesheimer Grünen findet statt am

Samstag, 03. März 2018.

Treff ist um 13:00 Uhr bei Familie Reinheimer, Im Hippel 82, Gau-Algesheim. Dort wird auch der Abschluss sein.

Aus Gründen des Naturschutzes (Schutzzeiten zur Vogelbrut) wollen die Grünen die Bachreinigung nicht zusammen mit dem Dreck-weg-Tag der Stadt Gau-Algesheim im Mai durchführen.

Der Termin der Bachreinigung ist mit der Unteren Naturschutzbehörde abgestimmt.

Interessierte Bürger sind herzlich eingeladen, gemeinsam mit den Grünen den Welzbach im Ortsbereich Gau-Algesheim von Unrat zu befreien

 

 

Stellungnahme von Bündnis 90 / Die Grünen Gau-Algesheim zu Kiesbeeten auf städtischen Flächen:

„Kies ist mies!“

Grüner Protest gegen Kiesbeete auf städtischen Flächen

Die Grünen in Gau-Algesheim sind verärgert über die Kiesaufschüttungen auf bisherigen Grünflächen der Stadt. Während das allgemeine Insektensterben zur Zeit in aller Munde ist und das Land mit der „Aktion Grün“ einen Maßnahmenkatalog zur Förderung der biologischen Vielfalt aufgesetzt hat oder auch dem Trend zu privaten Steingärten aktiv entgegentritt, hat der städtische Bauhof Ende Oktober erneut einige Beete in der Karl-Domdey-Straße und an der Layenmühle ausgehoben und mit Kies aufgeschüttet.

„Das Vorgehen zeugt nicht nur von einer ungeheuren Ignoranz gegenüber ökologischen Problemstellungen“, so das Stadtratsmitglied Michael Helm von Bündnis 90/Die Grünen, „ sondern widerspricht grundlegend der Intention der Beschlüsse des Stadtrates.“ Dieser hatte erst vor einem halben Jahr beschlossen, städtische Grünflächen zu einem Teil mit bienen- und insektengerechten Blumen und Gräsern zu bepflanzen, um einen Beitrag gegen das Insekten- und Bienensterben zu leisten. „Und noch im vorigen Monat wurde vom Bürgermeister zugesichert, dass eine solche Planung nun umgesetzt würde und entsprechende Flächen ausgewiesen würden“, so Fraktionskollege Peter Michel. Einerseits würden Umweltpreise an Bienenprojekte vergeben, und dann im nächsten Schritt zahlreiche kleine Kieswüsten in der Stadt geschaffen. Der Gau-Algesheimer Grüne ergänzt: „Es mag in der Gesamtfläche nicht viel erscheinen, zeigt aber leider, dass es an einem tieferen Bewusstsein für die Problematik der Erhaltung der biologischen Vielfalt mangelt. Kiesflächen und Steingärten sind für die Kleinstlebewesen einfach mies!“ Die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen fordert nachdrücklich Aufklärung und die Beseitigung dieser unzeitgemäßen Maßnahmen.

 

 

Infostand der Gau-Algesheimer Grünen mit Pia Schellhammer (MdL)

Im Vorfeld der Bundestagswahl informieren der Ortsverband der GRÜNEN der VG Gau-Algesheim und die rheinhessische Landtagsabgeordnete Pia Schellhammer vor Ort über das GRÜNE Wahlprogramm. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, mit den GRÜNEN am Infostand ins persönliche Gespräch zu kommen.

Zeit und Ort: Samstag, 16. September 2017, 10:00-11:15 Uhr auf dem Marktplatz Gau-Algesheim, 11:15-12:30 Uhr vor dem Edeka Gau-Algesheim.

 

 

Flohmarkt 2017 am 03. September

In diesem Jahr: Am  Sonntag den 03. September,

Maktplatz

Gau-Algesheim

Hallo,

wie Sie sicher der Presse entnehmen konnten, wurden alle „Protestbriefe“ an den Stadtrat übergeben. Trotzdem wurde dort mittlerweile die Tankstelle durch die absolute Mehrheit der CDU genehmigt. Jetzt, im Nachhinein, wird es am Donnerstag den 23. März um 20 Uhr im Schloß Ardeck eine Infoveranstaltung geben. Wir bitten Sie trotzdem, dort teilzunehmen und Ihren Protest noch einmal persönlich zu äußern. Nur so kann man evtl. auch darauf Einfluß nehmen, dass es solche Veranstaltungen in Zukunft vor einer Entscheidung im Stadtrat gibt.

Vielen Dank

   Mehr »

Sonderausgabe Scheibenwischer zur geplanten dritten Tankstelle

Die dabei entstehende Verkehrssituation

05.03.2016

Scheibenwischer 2016 zur Landtagswahl am 13. März 2016

Joachim Cohausz unser Direktkandidat für den Wahlkreis 29

Zum Brunch der Kulturen lud der Grüne OV Gau-Algesheim am Sonntag, 06.März 2016, in die AWO in Gau-Algesheim ein. Etwa 70 Geflüchtete, haupt- und ehrenamtlich engagierte Personen sowie andere interessierte Menschen kamen zum gemeinsamen Gespräch und Kennenlernen !

 

   Mehr »

Es ist den Grünen ein Anliegen, Menschen die Schutz in Deutschland und auch in unserer Verbandsgemeinde suchen, willkommen zu heißen und bei der Integration in unsere Gesellschaft zu helfen.

Die Grünen des OV Gau-Algesheim möchten daher den Aufruf von Dragica Petric, der Beauftragten für Integration und Migration der Kreisverwaltung Mainz-Bingen und der Verbandsgemeinde  unterstützen und ermutigen, sich als Integrationslotsen zur Verfügung zu stellen.

Integrationslotsen helfen Menschen mit Migrationshintergrund. Das können kleine Hilfen sein beim Ausfüllen von Anträgen, Suche von Kleidung, Möbeln und Spielzeug oder auch größere Aktionen wie längerfristige Unterstützung bei der Integration.

Sprachkenntnisse sind hilfreich, aber nicht erforderlich. Jeder kann seinen Beitrag leisten!

Antrag auf Einsetzung eines Integrationshelfers

Die Grünen in der VG Gau-Algesheim haben einen Antrag auf Einsetzung eines ehrenamtlichen Integrationsbeauftragten für die VG Gau-Algesheim in die VG Ratssitzung am 10.2.2015 eingebracht.

Aufgaben dieser Person solle z.B. die Koordination vor Ort zwischen den Integrationslotsen, dem Sozialamt der VG und der Beauftragten des Kreises sein. Hintergrund ist, dass Frau Petric laut eigener Aussage nur wenig Zeit vor Ort verbringen kann, da an vielen Stellen im Kreis Unterstützung notwendig ist. Dieser Antrag wurde gemeinsam mit einer entsprechenden VG-Beschlussvorlage einstimmig zugestimmt.

Für alle ehrenamtlichen Helfer besteht ein weitreichender Versicherungsschutz, was auf Anfrage der Grünen von der VG bestätigt wurde. Insbesondere greift hier  auch der VG-Verwaltung nicht bekannte  Info der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz   Mehr »

DIe Grünen in der VG Gau-Algesheim haben im Dezember 2014 folgenden Resolutionsantrag eingebracht:

Kommunale Daseinsfürsorge nicht durch Freihandelsabkommen gefährden!

statt dem Grünen-Antragstext wurde in der VG-Ratssitzung am 10.2. als Kompromiss der Text des gemeinsamen Positionspapiers zu internationalen Handelsabkommen des deutschen Städtetages vom Oktober 2014 als Grundlage für die Resolution verwendet. Dieser Resolution wurde einstimmig zugestimmt.   Mehr »

Wer soll zukünftig darüber entscheiden, was wir essen? Internationale Konzerne oder demokratisch gewählte Parlamente? Wer schützt uns vor Chlorhühnchen und Hormonfleisch? Welcher Einfluss hat das geplante Freihandelsabkommen auch auf kommunaler Ebene?
Diese und andere Fragen standen vergangenen Donnerstag im Mittelpunkt einer Informationsveranstaltung des Ortsverbandes Bündnis'90/Die Grünen Gau-Algesheim zum Thema "Freihandelsabkommen - Gefahr für Demokratie?"   Mehr »

 

Der diesjährige Flohmarkt der Gau-Algesheimer Grünen findet statt am Sonntag, 07.September 2014 auf dem Marktplatz von Gau-Algesheim. Der Aufbau beginnt um 14:00 Uhr. Der Flohmarkt selbst beginnt um 15:00 Uhr. Eine Standgebühr wird nicht erhoben. Jedermann ist eingeladen, private Sachen zum Kauf anzubieten. Gewerbliche Händler sind nicht zugelassen. Für Kaffee, Kuchen und kühle Erfrischungen ist gesorgt. Kaffeegeschirr bitte möglichst selbst mitbringen. Erwachsene werden um das Mitbringen eines Kuchens als Spende für die Kuchentheke gebeten.   Mehr »

ZEITUNG FÜR GAU-ALGESHEIM UND DRUM’RUM   Mehr »

Kommunalwahl 2014: Grüne in VG und Stadt gut aufgestellt!

Mit einem Team aus erfahrenen und neuen Kräften sieht  der Ortsverband von Bündnis 90 / Die Grünen der Kommunalwahl am 25. Mai optimistisch  entgegen. „Wir können  den Bürgerinnen und Bürgern in der Verbandsgemeinde und Stadt Gau-Algesheim erneut ein gutes und interessantes Politikangebot machen“, freut sich OV-Vorsitzender Norbert Grabowski nach der  gut besuchten Mitgliederversammlung  der Grünen  zur Listenaufstellung.

Die Liste für den Rat der Stadt Gau-Algesheim führt der Beigeordnete der Stadt, Joachim Cohausz, an. Auf den weiteren aussichtsreichen Plätzen folgen die bisherigen Stadtratsmitglieder Eberhard Peschel, Michael Helm und Hans-Ulrich Potstawa-Kobus, danach Sabine Obitz und Peter Michel.

Spitzenkandidat für den VG-Rat ist Dr. Peter Obitz, der ebenso wie die folgende Kandidatin Ulrike Rückert bereits dem jetzigen Rat angehört. Es folgen Sabine Numrich-Helm, Marion Duchene, Thomas Sprenger und Norbert Grabowski.

Besonders freut die Grünen, dass mit dem bisherigen VG-Fraktionsvorsitzenden Klaus Reinheimer und Ulrike  Rückert zwei Mitglieder  des Ortsverbandes Gau-Algesheim auf aussichtsreichen Listenplätzen  (vier und neun) für  den Kreistag Mainz-Bingen nominiert sind. „Die Grünen des OV Gau-Algesheim haben Gewicht“, stellt Norbert Grabowski fest.

Zentrales Thema für die Grünen in VG und Stadt bleibt der Landschaftsschutz.

„Es macht  uns immer wieder fassungslos, wie in Deutschland vielerorts, aber gerade auch in unserer Region wertvolle Acker- und Weinbergsflächen verschwinden. Diese Flächen sind dauerhaft für die Nahrungsmittelproduktion verloren“, erklärt die Schwabenheimerin Ulrike Rückert, die für den VG-Rat kandidiert. „ Sicher gibt es für jede einzelne Maßnahme Gründe, aber in der Summe bedeuten sie einen unverantwortlichen Flächenverbrauch.“  Wir brauchen, so Ulrike Rückert,  die Freiflächen aber nicht nur zur Nahrungsmittelproduktion, sondern auch zur Naherholung rund um unsere Orte (Spazierengehen, Joggen, Radfahren..) Rückert: „ Wer erholt sich gern in Gewerbegebieten und  entlang befahrener Straßen oder treibt dort Sport?“

Deshalb lehnen die Grünen  strikt die Ausweisung eines Gewerbegebietes nördlich der Gau-Algesheimer Sportanlage aus, wie dies jetzt vorgeschlagen wurde. „Natürlich erkennen auch wir die Wünsche des Gewerbes und wollen diese auch, so gut es geht, erfüllen. Aber es gibt andere, bessere Möglichkeiten“, meint Joachim Cohausz.   Der Stadtbeigeordnete weist darauf hin, dass im bestehenden Gewerbegebiet eine  mehr als 50.000 Quadratmeter große Fläche nach der Insolvenz eines Unternehmens brach liegt. „Diese Fläche gehört nicht der Stadt. Die Grünen sind daher dafür, dieses Grundstück zu erwerben und anschließend wieder für die Ansiedlung neuen Gewerbes zur Verfügung zu stellen.“ Es könne nicht sein, dass neue Gewerbeflächen entstehen und bestehende nicht genutzt werden. Cohausz: „Starke grüne Fraktionen sind mehr denn je  notwendig für eine sinnvolle Planung, die allen Bürgerinnen und Bürgern gerecht wird“.

Die Listen im Einzelnen:

Stadt: Joachim Cohausz, Eberhard Peschel, Michael Helm, Hans-Ulrich Potstawa-Kobus, Sabine Obitz, Peter Michel, Thomas Sprenger, Marion Duchêne, Joshua Helm, Franz-Josef Breier, Christa Eickelbeck, Norbert Grabowski, Gaby Epple-Reinheimer, Margret Grabowski, Adelheid Schicke, Jutta Kobus, Franz Lang

Verbandsgemeinde : Dr. Peter Obitz, Ulrike Rückert, Sabine Numrich-Helm, Marion Duchêne, Thomas Sprenger, Norbert Grabowski, Eberhard Peschel, Michael Helm, Sabine Obitz, Franz-Josef Breier, Peter Michel, Joshua Helm, Christa Eickelbeck, Jutta Kobus, Adelheid Schicke, Gaby Epple-Reinheimer, Joachim Cohausz

Mit einem Team aus erfahrenen und neuen Kräften sieht  der Ortsverband von Bündnis 90 / Die Grünen der Kommunalwahl am 25. Mai optimistisch  entgegen. „Wir können  den Bürgerinnen und Bürgern in der Verbandsgemeinde und Stadt Gau-Algesheim erneut ein gutes und interessantes Politikangebot machen“, freut sich OV-Vorsitzender Norbert Grabowski nach der  gut besuchten Mitgliederversammlung  der Grünen  zur Listenaufstellung.   Mehr »

Die Grünen in Gau-Algesheim können es kaum fassen: In einer Nacht-und-Nebel-Aktion wurde der Bolzplatz Im Hippel platt gemacht. Grundlage sei ein Beschluss eines nichtöffentlichen Gremiums der Stadt. Diese Information erhielt das Grünen-Mitglied Klaus Reinheimer auf Nachfrage von der Stadt. Den Zaun möchte man an anderer Stelle verwenden. Es gebe auch noch keine Planung, was nun mit dem Platz passieren soll.   Mehr »

Ulrike Höfken, Staatsministerin des Landes Rheinland-Pfalz, war am 04. September auf Einladung des Ortsvereins Bündnis 90/Die Grünen zu Gast in unserem Städtchen.

Im wunderschönen Innenhof des Weingutes Kronenhof von Andreas Hattemer, dem ersten "Ökowinzer" unserer Stadt, sprach Ulrike ("Uli") Höfken, deren Verantwortungsbereich Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten umfasst, über Landwirtschaft in Rheinland-Pfalz, die Agrarreform der EU und die Auswirkungen auf Rheinland-Pfalz.   Mehr »

Der Fluglärm über der VG Gau-Algesheim...

   Mehr »

URL:http://gruene-gau-algesheim.de/startseite/